Samstag, 18. November 2017
Kontakt |  Sitemap |  Suche
Hauptseite » F.A.Q. (Fragen. Antworten. Quintessenzen) » Es gibt grammatikalische und Rechtschreibe-Fehler in den Botschaften
Man kann doch erwarten, dass Gott weiss, wie man korrektes Englisch schreibt!


Oft wird oft vorgebracht, dass, wenn man sich die Botschaften von „Das Wahre Leben in Gott“ in der handgeschriebenen Form anschaut, sich darin viele Rechtschreibe- und Grammatik-Fehler befinden. Wenn die Botschaften wirklich von Gott stammen würden, so wird argumentiert, dann würden sie keinerlei Rechtschreibe- oder Grammatikfehler enthalten. Man kann erwarten, dass Gott englisch schreiben kann!

Die Antwort ist ziemlich offensichtlich: Gott schreibt die Botschaften nicht. Er diktiert Seine Botschaften an Vassula Rydén, die sie dann niederschreibt. Die Fehler in der Orthografie und in Grammatik sind von Vassula. Vassula würde von vornherein zugeben, dass, obwohl Englisch ihre Muttersprache ist. Als Kind wuchs sie in Ägypten auf, zu der Zeit, als Großbritannien immer noch einen grossen Einfluss dort hatte; ihr Englisch ist nicht perfekt, so dass sie öfters grammatikalische oder Rechtschreibe-Fehler macht, wenn sie die Botschaften niederschreibt.

Mein Herr, bitte, lass mich verstehen, warum Rechtschreibfehler vorkommen.
Vassula, das sind deine eigenen, nicht die Meinen; Ich habe dich erwählt, weil du unvollkommen und mit vielen Schwächen behaftet bist. Ich, Gott, wähle Mir schwache Werkzeuge aus, weil Meine Macht sich am besten in der Schwäche zeigt;
Doch gibst Du mir manchmal Wörter, die mir neu sind und die ich nicht kenne.
Das tue Ich nur, wenn eine Notwendigkeit dafür besteht; Ich habe dich zum Diktat genommen, und es ist verkehrt zu glauben, das sei Meine Handschrift;
Warum dann der Unterschied in den Schriftzügen, Herr?
Weil es Mir so gefällt. Ich benütze Meine Werkzeuge wie sie sind, mit all ihren Unvollkommenheiten und all ihren Schwächen, um ihnen Mein Wissen zu diktieren und um sie und andere mit Meinen Worten zu ernähren;
Andere Artikel zu demselben Thema :